Sportliches & Spielideen

  • Hundefrisbee oder auch - Disc-Dogging

    Hundefrisbee, wird in Deutschland Disc-Dogging genannt, in den USA existiert es seit rund 25 Jahren. Nach Deutschland kam der Sport allerdings erst um 1997 durch Jochen Schleichers ersten Hund "Butch",

    Disc-Dogging besteht in Deutschland aus zwei Disziplinen:

    Minidistance und Freestyle

    Bei Minidistance ist das zu erreichende Ziel innerhalb von 60 Sekunden so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Die Scheibe wird von der Startlinie aus geworfen, der Hund muss die Scheibe in der Luft fangen und anschließend zur Startlinie zurück kehren Je weiter die Scheibe geworfen wurde und je weiter der Hund die Scheibe fangen musste, desto höher ist die Anzahl der Punkte.

    Beim Freestyle muss ein Team eine Performance von mind. 90 Sekunden zeigen, um das Zusammenspiel zwischen Hund und Mensch zu zeigen, anschließend wird dieses bewertet.

    Frisbee

    Ausführlichere Informationen gibt es auf den zahlreichen Internetseiten. Einfach mal nach "Hunde Frisbee" suchen.