Sportliches & Spielideen

  • Die Ballsuche

    Das Prinzip: Du versteckst den Lieblingsball deines Hundes, dann muss Dein Hund auf Kommando SUCH DEN BALL suchen und ihn dir wieder zurück bringen.

    Vorgehen: Mach deinen Hund zuerst das Maul wässrig auf seinen Ball, dann lass ihn daran schnuppern usw., bis er ihn unbedingt haben will. Dann lässt du ihn vor dir "SITZ" machen, dann gehst Du in die Hocke und "versteckst" den Ball vor seinen Augen hinter deinem Rücken. Wenn er gut aufgepasst hat, wird er auf dein Kommando "SUCH DEN BALL" sofort losstürmen und sich den Ball holen wollen. Lobe ihn dafür. Lass ihm den Ball nur kurze Zeit und nimm ihn dann mit "AUS" wieder weg (wie gemein). Nun zum zweiten Schritt: Du lässt deinen Hund wieder zusehen wie Du den Ball wieder versteckst, aber diesmal etwas schwieriger, bitte - z. B. im hohen Gras. Dann gibst du wieder das Kommando "SUCH DEN BALL" . Wenn dein Hund das dann so gut beherrscht, kannst du den Ball so verstecken, ohne dass er es sieht. Hole deinen Hund und sag "SUCH DEN BALL". Er weiß nun genau, dass irgendwo ein Ball versteckt ist und wird sofort eifrig losrasen und alles abschnüffeln, bis er ihn endlich gefunden hat. Wenn er ihn gefunden hat musst du ihn aber ganz besonders loben.

    Geeignet ist dieses Spiel für: Jagd- und Stöberhunde und andere gute Schnüffelnasen. das Spiel ist natürlich auch für ältere Hunde geeignet.

    Ballspiel



    Das Apportieren

    Das Prinzip: Gemeint ist hier nicht das professionelle Apportieren, sondern einfach nur Just for Fun.

    Vorgehen: Am besten nimmst du deinen Hund anfangs an die Leine, damit er nicht auf die Idee kommt, mit dem Ball abzuhauen und ihn für sich selbst zu behalten. Hier eignet sich am besten eine Flexi-Leine, von mind. 5 Meter Länge. Mach deinen Hund wieder das Maul wässrig auf den Ball. o.ä. und wirf ihn dann weg. Aber bitte nicht zu weit, bedenke, dass du ja hinter her rennen musst( Du hast ihn ja immer noch an der Leine)! Wenn dein Hund den Ball nun hat, bleibst du in ein paar Meter Entfernung stehen und rufst ihn mit dem Kommando "HIER" zu dir zurück. Kommt er nicht freiwillig, dann ziehe ihn sanft mit der Leine zu dir, am besten bevor er den Ball fallen lässt. Sobald dann Hund samt Ball bei dir sind heißt es- Loben, loben und noch mal loben!!

    Lässt er den Ball auf dem Rückweg zu Dir fallen, dann schimpfe nicht mit ihm, sondern probier es noch mal, bis es klappt.

    Geeignet ist dieses Spiel für: Schäferhunde oder Retriever, aber auch für andere Jagdhunde. Eigentlich ist es geeignet für alle Hunde, die gerne laufen und dir gerne Freude bereiten.


    Der Tratzball
    Das Prinzip: Zwei Leute spielen sich einen Ball zu, der Hund sollte sich hier in der Mitte sein (im so genannten "Tratz") und er muss versuchen, den Ball zu schnappen.

    Vorgehen: Ihr steht Euch in ca. 10 - 20 m Abstand gegenüber und werft Euch den Ball zu (bei sehr kleinen oder etwas älteren Hunden ist es wohl besser, wenn ihr den Ball rollt oder ihr Euch hinkniet). Der Hund wird nun vom dem einen zu dem anderen rennen, um den Ball zu erwischen. Wenn er ihn dann endlich mal geschnappt hat, müsst ihr ihn sehr bewundern und loben, aber er muss euch auch nach kurzer Zeit den Ball wieder geben.

    Natürlich kannst Du dieses Spiel auch alleine mit deinem Hund spielen, ohne einen anderen Mitspieler. Wirf einfach den Ball gegen eine Hauswand!

    Geeignet ist dieses Spiel für: Sportliche Hunde. Achtung - Kinder sollten das nicht mit großen und sehr ungestümen Hunden spielen (die Gefahr angesprungen oder umgerannt zu werden ist groß).


    Das Wettrennen

    Prinzip: Wer ist schneller beim Ball?

    Vorgehen: Lass deinen Hund neben dir "SITZ" machen und rolle dann den Ball ein paar Meter weit weg. Sehr wahrscheinlich musst du den Hund dabei am Halsband festhalten, damit er keinen "Fehlstart" hinlegt. Erst wenn du das Kommando "LOS" sagst, lässt du ihn los und ihr beide rennt zum Ball was das Zeug hält. Natürlich ist hier der Sieger der ihn zuerst gefangen hat.

    Du musst aber aufpassen, dass du deinen Hund nicht auf die Füße trittst oder über ihn stolperst!

    Geeignet ist das Spiel für: Eigentlich für alle Hunde, die gerne laufen, bei sehr kleinen Hunde wäre ich etwas vorsichtiger.

    Wenn man zwei Hunde hat, kann sich Herrchen oder Frauchen etwas ausruhen. Dann rennen die Hunde gemeinsam um Wette.

    Frisbee